„Social Media – Azubi-Tag?“: eine Idee, die vor ein paar Tagen in einem Marketinggespräch entstanden ist.

Das Problem war, dass das Unternehmen selbst wenig Zeit hat, sich um die sozialen Netzwerke zu kümmern. Ihnen ist aber die Wichtigkeit der „Online-Sichtbarkeit“ durchaus bewusst. Daher veröffentlichen sie auch ab und an Beiträge zu neuen Produkten, Projekten und Aufträgen.

In diesem speziellen Fall handelt es sich um ein Handwerksunternehmen. Ich denke allerdings, dass meine Idee für andere Branchen auch gut umzusetzen ist.

Die Idee

Am 01.08. eines jeden Jahres beginnen viele junge Menschen ihre Ausbildung. Diese Generation ist sehr online affin.

Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Zum 01.08. stellst Du die neuen Auszubildenden vor, erklärst etwas über die Schulbildung, das Ausbildungsziel, ….

Danach suchst Du Dir einen festen Tag im Monat aus (hier war es der letzte Freitag im Monat) und erklärst diesen Tag zum „Social Media – Azubi- Tag“.

  • Der Azubi übernimmt an dem Tag Deine Social Media-Profile
  • Ob er nur Text und Bild liefert oder sich selber um Beiträge und Storys kümmert, sprichst Du ab.
  • Der Azubi gibt spannende Einblicke in den Ausbildungsalltag, berichtet was in dem Monat gelernt wurde und stellt Projekte, Berufsschule, etc. vor.

Vorteile

Du bietest dem Azubi eine Plattform, zum einen um den Ausbildungsberuf bekannt zu machen, aber gleichzeitig gibst Du ihm das Gefühl, an der Sichtbarkeit Deines Unternehmens mitzuarbeiten.

So machst Du nicht nur zukünftige Azubis auf Dein Unternehmen aufmerksam, sondern auch Eltern z.B., die sich über die Ausbildung interessieren. Sie könnten neuen Kunden für Dich sein!?

Schulen, Berufsberatung werden Dich sicher auch online finden und wer weiß, was sich darauf noch für Kooperationen entwickeln werden.

Vorteile

Es muss hier im Vorfeld ein wenig Zeit investiert werden, um genaue Absprachen zu treffen. Was darf der Azubi posten, was nicht? Absolut freie Hand oder gibt es eine Endkontrolle? Geht es nur um Bilder und Text oder gibt es ein komplettes „Take Over“? 

All das sind Fragen, die es im Vorfeld zu klären gibt.

Dann steht einer spannenden Zeit bei Social Media nichts im Weg.

Hast Du es gemerkt? 
Mit dieser Idee kümmerst Du Dich ein paar Tage im Monat
nicht selbst um Social Media und trotzdem ist Dein Unternehmen sichtbar. Cool, oder?

Wie sind Deine Erfahrungen in diesem Bereich? Schon mal drüber nachgedacht?

Du möchtest Unterstützung? Schreib mir eine Nachricht und wir finden den für Dich richtigen Weg.

Gerne schaue ich mir Deinen Onlineauftritt an. Du bekommst von mir Tipps, um das Beste herauszuholen.

Bei Fragen dazu kontaktiere mich gerne.